Emil und die Dildoparty

Hallo liebe Freunde batteriebetriebener Spielzeuge!

Viele tun es, vielleicht sogar alle. Manche geben es zu, andere verheimlichen es und würden es niemals zugeben.
Ich allerdings werde es hiermit öffentlich bekunden: Nein, ich war noch niemals auf einer Dildoparty!

Dildo FreundKomischerweise und zu meinem eigenen Entsetzen wurde ich nämlich noch niemals zu einer eingeladen. Somit kann ich also auch gar nicht über die lustigen Party berichten, die als Verkaufsschlager die Modelle „kleine Raupe Nimmersatt“ , „Paul“ oder „Muschihantel“ vorstellen. Dennoch lass ich es mir nicht nehmen, mal meine Vorstellungen zu einer Dildoparty zu äußern.

Als allererstes frage ich mich, was man denn sagt, wenn man eine Einladung zu so einer Party nicht annehmen kann oder will? „Lass mal stecken“? Oder reicht ein einfaches „Nein, Danke“? Keine Ahnung, man will sich ja auch nicht als Hänger outen.

Die zweite Frage ist – und das betrifft ja nur die Mauerblümchen – was sage ich meinem Partner oder meine Eltern?
„Ich geh mal schnell Gurken kaufen“? „Ich helfe einer Freundin beim verkuppeln“? „Meine Freundin hat ein Leck, ich muss helfen“? Hier würden mich schon mal die Top-Ausreden interessieren.

Die dritte Frage dreht sich nun hauptsächlich um den Abend an sich. Überrascht bin ich ja grundsätzlich mal über die Auswahl an verschiedenstartiger Modelle und Formen; von „Mein kleiner grüner Kaktus“ bis „Stairways to Heaven“ ist für jeden Geschmack was vorhanden…da fragt man sich doch was die Männer mancher Frauen so alles in der Hose versteckt haben…
Hier als Beispiel Modell “ Strangulierter Vogel“ und Modell „Ave Maria“:

Strangulierter Vogel

Ave Maria

Weiter beschäftigt mich, wie denn Frauen da Ihre Entscheidung treffen??? „Oh, die Farbe ist schön, ich nehme dann 250g von dem Rosafarbenen“? Offensichtlich werden die Modelle da ja nicht live getestet, obwohl das natürlich der Grund sein könnte warum ich nie eingeladen werde…
Aber mal ernsthaft: Geht ihr ein Auto kaufen, lasst dort den Motor laufen aber macht keine Probefahrt???
Oder schaut ihr euch im Media Markt eine neue Hifi Anlage an, legt ne CD ein und schaltet dann auf Mute???

Ist mir alles ziemlich suspekt, was unsere Frauen da treiben…Aber man muss das ganze einfach so sehen, dass die kleinen Dinger da elektrische Leiharbeiter sind, die uns das leben erleichtern.
Und Frauen können die Dinger auch anders nutzen…

Und ihr liebe Frauen, um diese Missstände hier aufzuklären, wird euch nichts anderes übrig bleiben, als uns zukünftig einzuladen.

Euer Emil

PS: wen das ganze hier antörnt oder noch mehr erfahren will: www.dildofee.de

Du kannst ein Kommentar schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.

Kommentar hinterlassen