Emil auf Kriegsfuss: o2

Hallo Freunde des Zorns,

Ab heute muss ich eine neue Kategorie „Emil auf Kriegsfuss“ hier einführen…“müssen“, weil leider einige Dienstleister / Unternehmen / etc. derart Scheiße sind, dass man dies mal öffentlich kundtun muss, um die Menschheit vor der Dummheit und Unverschämtheit dieser Objekte zu warnen! (ähnliches habe ich ja schon in dem Artikel „Emil und die Post…“ begonnen; eine Antwort vom Kundendienst habe ich übrigens immer noch nicht bekommen!)

Heutiger Gegenstand meines Zorns: o2 – der größte Scheißladen unter allen Mobil- und Telefondienstleistern!

Folgender Sachverhalt: vor einigen Monaten habe ich mir eine o2-MicroSIM Karte zur Nutzung in meinem iPad gekauft; damit ich auch unterwegs immer surfen etc. kann. Soweit alles gut. Die monatliche Rechnung von O2 kriege ich immer per Mail avisiert: „eine neue Online Rechnung liegt vor“. Soweit auch noch gut. Da ich die Rechnungen dringend für meine Steuererklärung brauche, wollte ich diese also letztens mal suchen und ausdrucken. Also ab auf die Internetseite von o2 www.o2-online.de, das Login suchen und meine Standarddaten eingeben…Login fehlgeschlagen! Kein Problem denke ich, hast dich bestimmt noch nicht registriert….Also erstmal registrieren. Gesagt, nicht getan, weil hier fängt das übel an…

Brauch man doch hierzu seine Mobilfunknummer…“Hä?“ denke ich, ich hab doch nur so eine Internetkarte…Naja denke ich, wird ja schon irgendwo auf meinen Anmeldedaten stehen….falsch gedacht….kein Wort bzw. keine Ziffer über meine Nummer….naja, nicht verzagen, einfach mal im Ipad nachsehen…natürlich auch nichts…der Wutfaktor bewegt sich stramm Richtung 5…

Nachdem ich dann fast 20min alles im iPAd und sonst wo durchgeguckt und probiert habe, entdecke ich doch tatsächlich eine Funktion, mit der ich mit meiner SIM-Karte vom iPad eine Mail schreiben kann…Bingo, denke ich, da steht meine Nummer doch bestimmt dabei…und tatsächlich! Ich erhalte eine von mir gesendete Email mit der Nummer…endlich geschafft, denke ich…Also zurück ins Web, bei der Registrierung die Nummer und ein paar andere Daten eingegeben, auf registrieren gedrückt…“Herzlichen Glückwunsch zur Registrierung, wir haben Ihnen ihr Passwort per SMS gesendet“

?????? per SMS ?????? Wie zum Geier soll ich denn nun die SMS lesen????? Geht doch auf dem iPad gar nicht! Nicht lange Zeit vergeuldet, bei Google nach Hilfe gesucht; und tatsächlich, mit dem iPad kann man keine SMS empfangen…und auch auf der beschissenen Seite von O2 keine Hilfe…Wutfaktor starke 10! Also bleibt mir wohl nicht übrig, außer dem Kundenservice zu schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine O2-MicroSIM Karte zur Nutzung mit meinem Ipad; wenn ich mich nun hier registrieren will, um meine online Rechnung abzufragen, wird mir immer ein Passwort per SMS gesendet…was natürlich nicht funktioniert, da der Ipad keine SMS empfangen kann.
Auch sonst sehe ich keine Möglichkeit, irgendwie durch ihr undurchsichtiges Anmeldeprozedere durchzukommen…
Ich möchte Sie bitten, mir ein Kennwort per EMAIL (!!!) zukommen zu lassen oder mir meine Rechnung per Mail zu schicken…
O2 ist wirklich der erste Laden, bei dem man schon beim Registrieren scheitert…da würde ich mir mal an Ihrer Stelle Gedanken machen…

Antwort, 3 Tage später:

Ich bedaure, dass sich die Registrierung ausschließlich bei diesem Gerät schwieriger gestaltet, da ein SMS-Empfang beim iPad nicht vorgesehen ist.
Leider konnte ich Sie telefonisch nicht persönlich erreichen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall telefonisch, damit wir Ihnen ein vorläufiges Kennwort erstellen können. Ein Versand per E-Mail ist aus Gründen des Datenschutzes nicht möglich.
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Unterstützung telefonisch unter 0179 55 222, täglich von 08.00 – 24.00 Uhr, zur Verfügung. Der Anruf ist aus dem o2 Mobilfunknetz kostenfrei für Sie.

Zum ersten bemerke man, dass aus dem Mobilfunknetz der Anruf kostenlos ist…damit müsste man nur mit seinem Endgerät telefonieren können…klar, aber nicht mit dem iPad…nichtsdesto trotzt rufe ich dann vom Festnetz an…

1. Versuch: nach ca. 3 Minuten in der Warteschleife und ca 2€ Kosten gebe ich entnervt auf!

2. Versuch: nach weiteren 5 Minuten habe ich endlich jemand dran…die kann mir aber natürlich nicht weiterhelfen, und verbindet mich weiter….ich muss erneut 2min warten!!!!!!

Und dann habe ich die wohl unfreundlichste und dümmste Telefonistin aller Zeiten am Apparat.
Diese erzählt mir nämlich, dass das alles kein Problem ist, und sie mir mein Passwort per SMS(!!!) zuschickt! Ich versuche es ihr noch mal zu erklären…worauf sie entgegnet, dass das nicht geht! Ich lese ihr die Email aus dem Kundenservice vor; sie behauptet das ihr Kollege da was Falsches geschrieben hat! Sehr kompetenter Laden, wirklich!
Ich sage ihr, sie soll mir das Passwort doch sagen (hier muss man erwähnen, dass ich mich vorher mit meinem geheimen Passwort persönlich identifiziert habe!);
sie: „das geht nicht“
ich: „dann schicken sie das ding per post“
sie: „geht nicht, geht nur per sms“
ich: „ich kann aber verdammt noch mal keine SMS empfangen“
sie: „dann nehmen sie doch die karte aus dem iPad und legen sie sie in ein Handy“
ich: „das mache ich nicht….“ Aber hier wird alles ein wenig unhöflich…deswegen nur kurz zusammengefasst; ich frage sie, ob ich noch ein Ingenieurstudium machen soll, um an meine Rechnung zu kommen, und dass sie gottverdammt mir jetzt sagen soll, wie ich an meine Rechnung kommen soll….nachdem sie mir dann dreimal hintereinander wieder gesagt hat,, ich solle doch die Karte in mein Handy setzen, das wäre doch so einfach…mich dann als dumm hingestellt hat (was vielleicht ja so ist, die es aber mit Sicherheit nicht wissen kann), habe ich nur noch gesagt, sie soll es einfach sein lassen, die Kündigung wäre unterwegs…und dann habe ich einfach aufgelegt (Wutfaktor war jenseits der 20!)

Ich finde diesen Kundenservice von O2 eine absolute Unverschämtheit…nicht, dass die Leute dort wohl unqualifiziert sind, frech und dumm sind sie auch noch. Und die ganze Abwicklung bei O2 an sich ist schon absolut lächerlich….muss man nur mal überlegen, was man da durch machen muss, nur um an eine Rechnung zu kommen. Mal abgesehen von den Kosten, die mir durch die Hotline entstanden sind!

Also Leute, meine Kündigung ist unterwegs, und ich kann nur jedem raten, die Finger von o2 zu lassen…hab auch sonst noch nicht viel Gutes über die gehört…

Ach ja, natürlich lasse ich es mir nicht nehmen, das ganze nochmals an o2 selbst zu schreiben – in passendem Wortlaut; falls es da eine Reaktion gibt, werde ich die natürlich umgehend hier mitteilen! Emil sorgt für Gerechtigkeit!

Ansonsten: Hände weg von Scheiß o2!

Zornige Grüße Emil

PS: Wenn ihr änliche schlechte Erfahrungen mit o2 gemacht habt, sendet diesen Artikel weiter!!! Oder helft auch so, um andere zu warnen! Eine Verteilung geht hier über die Knöpfe (z.B. auf Facebook teilen) ja wirklich einfach!

Du kannst ein Kommentar schreiben, oder einen Trackback von deiner Seite setzen.

5 Kommentare zu “Emil auf Kriegsfuss: o2”

  1. Flow sagt:

    Da ist wohl jemand an sich selbst gescheitert. Den ganzen Stress hättest du dir sparen können, wenn du die Sim einfach ins Handy eingelegt und dich darüber registriert hättest. Stattdessen fummelst du 4 Stunden am iPAd rum um dann erst auf die Idee zu kommen, den Kundenservice anzurufen.

    • Emil sagt:

      ich glaube da hat einer meine botschaft nicht richtig verstanden…du darfst ja gerne den depp mit dir machen lassen, ich mag das nicht so…abgesehen davon dass dein statement falsch ist…aber egal…ist nicht wichtig…
      wie gesagt, mir gehts um den scheiß service!

  2. Depp sagt:

    Oh Mann, sonst hast Du keine Probleme? Bin seit 6 Jahren bei O2 und echt immer zufrieden, gegen Dummheit und Ignoranz haben die halt auch kein Mittel. Viel Spass beim Aufregen!

  3. Funzt nicht sagt:

    Tja, was soll ich jetzt zu solchen Kommentaren sagen, bei dem einen funktioniert es, bei den anderen nicht. Man braucht damit aber niemanden als Dumm verkaufen oder gar als inkompetent. Ich hatte heute auch das Problem, bei dem ich mich Registrieren wollte. Wenn man sich das Prozedere mal genauer an schaut, dann wird man als „Neuling“ auch schnell Sauer. 1. Stufe: Simkartennr. eingeben – alles gut,
    2. Stufe mit direkter Weiterleitung von 1. Stufe: Aktivieren- lt. Webpage dauert es „einige“ Minuten (!!!!), das lässt sich natürlich weit definieren, aber sie hätten da auch einige „Stunden“ schreiben können. Nach Aktivschaltung: Weiterleitung zum Schritt 3: Einloggen in meino2 ….. Was soll ich sagen?!? Kein Hinweis, das man irgendwie darauf warten muß, das das system da noch ein wenig brauch ….. Ich hab hier 5 Geräte, auf die ich das Einlogverfahren aktivieren könnte …… nichts, 6 verdammt lange Stunden nicht ….. Kein unter FAQ laufende Antwort, im Netz keine wirkliche Hilfe und letztens nur die Aktivierungshotline. Nachdem ich dann endlich die Supportnr durch das mehrfach falsch eingeben der Telefonnr. auf der Aktivierungshotline bekommen habe, hab ich dann auch noch das Problem 20 min Wartezeit …. Danach bekomme ich die Info: „Wieso, so viele Leute loggen sich erst, nachdem sie die Rechnung bekommen haben, ein !! Damit haben wir das System auf 24 Std gesetzt …. “ Viel mir mal alles aus dem Gesicht …. So viel zum Support und der netten direkten Weiterleitung bei O2 …… Im übrigen, bevor da noch was kommt, ich bin seit mehreren Jahren bei O2 und Base Kunde und ja, ansonsten bin ich zu frieden. Aber derartiges geht mal gar nicht und wirkt auch nicht wirklich Seriös auf jemanden, der wie ich, auch ein Gewerbe führt …… In diesem Sinne: Es ist definitiv Verbesserung nötig, bevor da was in die Hose geht.

Kommentar hinterlassen